Ich bin dann mal wech

Eine kongeniale (alles andere wäre untertrieben) Woche neigt sich nun leider dem Ende zu. Es ist 23:20 Uhr, meine Sachen sind gepackt und meine Gedanken sind schonmal voraus gefahren. Was habe ich erlebt?

First Class Abholservice, Self-Made-Muffin-Cooking (wer sagt, dass es durch Fertigteig leichter wird?), viel Lachen und eine Drehbuchbesprechung, Comedy Macchiato (mit erstaunlichen statistischen Enthüllungen- EINE MILLIARDE Googletreffer für das Wort GOOGLE, noch vor dem Wort mit "X"), Intensiv-Kreativsitzungen, einen harten Billiard-Wettkampf mit anschließendem Nostalgie-Gespräch, rapider Haarverlust oder "Steht mir ein Pony?", Eisgelage, Brutzel-Frisbee und die kürzeste Jonglierkarriere der Welt, Hindernisparkur im Park, Integrationsfortschritte, Spontan-Treff mit der Polizei :O), Kieler Telefonsitzung, Atelierbesuch und Gewissensbisse, außerdem jede Menge quatschen, lesen und SONNE!!!

Danke für diese Woche der Superlative! AUF WIEDERSEHEN!
12.5.08 23:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de